Als Hauptgericht im Sommer

Salate stellen insbesondere im Sommer eine gute Alternative zu schweren Gerichten dar. Für den folgenden Reissalat ist eine Zubereitungszeit von 25 Minuten, eine Garzeit von 25 Minuten sowie eine Abkühlzeit von bis zu 50 Minuten einzuplanen. Für vier Portionen werden 200 Gramm Basmatireis, etwas Salz, 300 Gramm Ananas aus der Dose, 300 Gramm kleine Champignons, 4 Stangen Sellerie, 2 Frühlingszwiebeln, 100 Gramm Creme Fraiche, 50 Milliliter Milch, 2 Esslöffel Himbeeressig, 1 Esslöffel Sonnenblumenöl, 1/4 Teelöffel Ingwerpulver, 1 Teelöffel mildes Currypulver, eine Messerspitze Sambal Oelek sowie 4 bis 6 große Chinakohlblätter benötigt.

Zubereitung:

Zunächst wird der Reis in gesalzenem Wasser gegart und anschließend lässt man ihn ausdampen nd abkühlen. In der Zwischenzeit nimmt man die Ananas aus der Dose und schneidet sie gegebenenfalls in kleine Stücke. Auch die Pilze werden herausgenommen und am besten mit Küchenpapier abgetrocknet, bevor man sie in kleine Stücke schneidet. Anschließend werden der Stangensellerie und die Zwiebeln gewaschen, geputzt und in kleine Streifen geschnitten. Für die spätere Dekoration werden einige Blätter Selleriegrün sowie einige grüne Zwiebelringe zur Seite gelegt. Anschließend wird der Reis mit Ananas und Gemüse in einer großen Schüssel vermischt.

Die Mischung von Creme Fraiche, Milch, Himbeeressig, Salz, Öl, Curry, Ingwer und Sambal Oelek ergibt cremig aufgeschlagen das perfekte Dressing für den Salat und wird über die Salatzutaten gegossen und untergemischt. Abschließend werden noch die Chinakohlblätter gewaschen und in Streifen geschnitten. Der Reissalat wird dann auf den Blättern angerichtet und zum Schluss mit den Sellerieblättchen und den Zwiebelringen garniert. Guten Appetit!

 

{20. June 2013} {Tags: , }