Restaurants und Bars arbeiten mit professionellen Saftpressen

Saftpressen werden nicht nur in den privaten vier Wänden verwendet, sondern kommen durchaus auch in Restaurants und Bars zum Einsatz. So gibt es zahlreiche Cocktails, bei denen das Vorhandensein einer professionellen Saftpresse auf jeden Fall Vorteile hat. Im Gegensatz zu gängigen Zentrifugen-Entsaftern kommt diese im Übrigen dann zum Einsatz, wenn die Zubereitung des Getränks möglichst vitaminschonenden erfolgen soll. Die geringere Sauerstoff-Exposition und die niedrigere Umdrehungszahl sind für den Erhalt der Vitamine absolut vorteilhaft, gleichzeitig kann man sich jedoch auch über eine hohe Saftausbeute freuen.

Die Anzahl der verfügbaren Modelle und der im Internet nachzulesenden Kauftipps ist natürlich enorm. Daher bietet ein Saftpressentest eine gute Orientierungsmöglichkeit. Generell zeichnen sich professionelle Geräte durch ihre leise Arbeitsweise aus, sind platzsparend und robust, fallen aber auch häufig durch ein elegantes Design auf, das man auf keinen Fall hinter der Theke verstecken muss. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man oft das hochpreisige Sortiment in Restaurants und Cafes wiederfindet. 

Insbesondere Zitronen und Orangen, die sich im Handumdrehen mit einer Saftpresse bearbeiten lassen, fehlen in keinem Cafe und keiner Bar, da sie hinsichtlich der Saftausbeute sehr ergiebig sind. Auch Kiwis sind aus den gleichen Gründen für Cocktails sehr empfehlenswert. Weniger saftige Früchte, wie beispielsweise Äpfel, lassen sich mit billigen Saftpressen schlecht bearbeiten. Wer daher einen professionellen Eindruck im Restaurant, im Cafe oder hinter der Bar hinterlassen möchte, sollte im Hinblick auf die Preisklasse auf jeden Fall tiefer in die Tasche greifen.

{30. May 2013} {Tags: , , }